Schöne Sätze


"Kleider sind wie Häuser, in denen wir wohnen....
Maria Schorr: Die missverständliche Leichtigkeit einer Emanzipation...
...wer Mode-Kunst machen will, braucht außer dem Können Originalität und die Kraft, sich gegen Widerstände durchzusetzen. Dies alles hat Maria Schorr.....
Jenes Spielerische, traumwandlerisch Sichere bei der Ausübung ihres Handwerks ist ihr bis heute eigen....
Ihre Originalität besteht in der künstlerischen Kombination verschiedenster Materialien, Stoffe und Techniken...
Schöpfen kann sie dabei aus einem umfangreichen, über Jahre gesammelten Sach-Fundus, dem sie weder den Stoff des Jugenstilsofas von der Müllhalde noch herumliegende Federn aus dem Zoo vorenthalten hat...."

»LIVING« Nr.9 /1990 von Felicitas Groß

"...das Spielerische ist in manchen ihre Kreationen mit ausgesuchter Noblesse dominierend. Den Gestus vieler ihrer Modelle bestimmen großflächige Farbmuster, die in der gewählten Dezens einen Hauch von Erhabenheit, Würde und jene Faszination vermitteln, die Stil prägt. Die Modelle von Maria Schorr zeichnen sich...dadurch aus, dass sie mühelos die Grenzen zwischen dem Besonderen und dem tragbaren ausbalancieren. Die Stilistik der Maria Schorr bevorzugt kein bestimmtes Alter...., sie wendet sich an die ...Generation...,die Geschmack eint...."

»Power-sinnlich und sanft: Maria Schorr« 1997 von Bernd Götz

"...kreative Modemacherin, die nicht nach vorgegebenen Schnitten arbeitet, sondern deren Phantasie mit dem Stoff, den sie gerade verarbeitet, zu leben beginnt...
Schicke Modelle...entstehen ebenso an den Nähmaschinen von Maria Schorr wie farbenfrohe und phantasievolle Kostüme für Theateraufführungen...."

»Das Ausgefallene macht den größten Spaß« Volksstimme MD 4.7.1998 von Kristina Hengstmann